Katholischer Kindergarten

Hinten von links: Alexandra Conrad, Ute Ruof, Sabrina Merz, Isabelle Vogel, Diana Kuolt, Raphaela Schmoller, Cindy Schauerhammer.

Vorne von links: Sina Jerg, Monja Reithofer, Nicole Maier, Melanie Schnee, Julia Weinmann.
Es fehlt: Jasmin Schneider


Beiträge
  • Kinder auf Entdeckungstour…

    Wir, die Vorschüler des kath. Kindergartens „Arche Noah“ (besser bekannt als Tiger), beschäftigen uns momentan mit dem Thema „Was bin ich von Beruf und wo arbeite ich?“. Zu diesem Thema besuchen wir unterschiedliche Institutionen in Schömberg und lernen die verschiedenen Berufsfelder näher kennen.

    Anfang Oktober haben wir als erste Station den Edeka-Markt in Schömberg besucht. Gemeinsam sollte der Markt angeschaut und anschließend Pizza gebacken werden. Im Edeka angekommen, haben wir gemeinsam mit Herrn Koch die vielen Zutaten für die Pizza eingekauft. Anschließend haben wir das Kühlhaus besichtigt und erfahren, was dort alles gelagert wird. Der Rundgang ging weiter zur Warenannahme der Getränkekisten. Die „lustige Rutsche“, über welche die Kisten ins Lager gelangen, hätten wir sehr gerne ausprobiert. Nachdem alle Zutaten für die Pizza im Einkaufskorb lagen, durfte jedes Kind gemeinsam mit einem Mitarbeiter des Edeka-Teams an der Kasse sitzen. Dort haben wir nicht nur den eigenen Einkauf abkassiert, sondern auch viele andere Kunden. Zurück im Eingangsbereich angekommen, wurden die Zutaten verarbeitet. Jedes Kind durfte sich eine eigene Pizza belegen. Während die Pizza im Ofen war, wurde gemeinsam mit Herrn Koch die Warenannahme für die Lebensmittel angeschaut. Genau zum richtigen Zeitpunkt kam ein LKW mit Lebensmitteln angefahren und wir konnten zusehen, wie die Ware ausgeladen wurde. Wir machten uns auf den Weg zurück in den Edeka-Markt, wo es bereits nach Pizza duftete, welche sogleich auch verspeist wurde.
    Mit vielen, gesammelten Informationen und tollen Erfahrungen machten wir uns zurück auf den Weg in den Kindergarten.

    Schon kurz nach dem Besuch im Edeka-Marktes besuchte uns Streuobstpädagoge Hermann Butz, um mit uns aus den Äpfeln des Baumes im Kindergarten leckeren Apfelsaft herzustellen. Wir wussten natürlich bereits, dass Äpfel im Herbst an Bäumen wachsen oder jeder Apfel beispielsweise ein Kerngehäuse hat. Wie aus den Äpfeln allerdings Apfelsaft wird, das war für uns alle ein aufregendes und spannendes Erlebnis.

    Nachdem wir gemeinsam mit Hermann die Apfelpresse und die Wanne für die Äpfel vorbereitet hatten, erklärte er uns die einzelnen Arbeitsschritte und beantwortete unsere Fragen. Zuerst sammelten wir die restlichen Äpfel im Garten mit einem Obstsammler zusammen. Im nächsten Schritt wurden die Äpfel in einer großen Wanne gründlich gewaschen. Nachdem die Äpfel und Birnen gewaschen waren, wurden sie in einer handbetriebenen Häckselmaschine zerkleinert. Als wir dann alles zerkleinert hatten, wurden die Äpfel und Birnen in der Presse gepresst. Wir staunten nicht schlecht, als schon nach kurzer Zeit aus dem Ausguss leckerer Apfelsaft floss und waren begeistert. Zum Abschluss bekamen wir zum Trinken eine Flasche mit dem leckeren Apfelsaft mit nach Hause, wobei kaum ein Schluck Saft es noch bis nach Hause geschafft hat.

    Einige Tage später stand schon die nächste Erkundungstour auf dem Programm. Schon früh am Morgen waren wir unterwegs, denn Sandra Schlotter, selbst als Mama im Kindergarten, hatte in die Blumenwerkstatt der Zehntscheuer eingeladen.

    Nachdem das erste Betreten noch etwas schüchtern war, tauten wir schnell auf und stellten Sandra’s Fachwissen mit vielen Fragen auf die Probe. Neben  Hortensien und Sonnenblumen lernten wir auch Chrysanthemen kennen, welche aufgrund ihrer tennisballähnlichen Form auch Boris Becker genannt werden. Dies brachte die ganze Gruppe natürlich zum Lachen.

    Auch der Verkaufsbereich auf dem Außengelände wurde von uns Tigern genauestens unter die Lupe genommen. Vor allem die Gestecke für den bevorstehenden Feiertag Allerheiligen gefielen uns besonders gut.

    Zum Abschluss erhielt jedes Kind als kleine Überraschung von Sandra noch eine Blume überreicht. Stolz und voller Fachwissen ging es wieder in den Kindergarten zurück, wo wir den anderen Kindern direkt von den Erlebnissen erzählten.

    Wir möchten uns noch einmal recht herzlich bei Herrn Gerd Koch und dem EDEKA-Team, bei Hermann Butz und Sandra Schlotter samt Team der Blumenwerkstatt  bedanken. Ohne dieses Engagement wären unsere Entdeckungstouren durch Schömberg nicht möglich. Danke für die aufgebrachte Zeit, die Geduld und die Weitergabe von Wissen und interessanten Informationen zu verschiedenen Berufsfeldern.

    Die Vorschulkinder und Erzieherinnen der Arche Noah
    (Oktober 2018)

  • Besuch im Cafè Baier

    Ausflug der Kinderkrippe „Krabbelkäfer“ in die Bäckerei Café Baier

    Am Freitag, den 27.07.2018, machten sich die Krabbelkäfer des katholischen Kindergartens Arche Noah auf den Weg ins Café Baier. Im Zusammenhang mit dem aktuellen Projekt zum Thema „Bäcker Bruno backt“ erfuhren die Kinder von Konditormeister Heiko Baier, wie man eine Brezel und einen Laugenzopf herstellt. Jedes Kind durfte anschließend eine eigene Brezel und einen Laugenzopf formen. Auch stachen die Kinder Kekse aus,  welche sie anschließend selbständig verzieren durften.

    Den gesamten Vormittag hinweg war reges Treiben in der Backstube und am Ende wurden die Kinder mit leckeren Brezeln und Keksen belohnt, welche sie selbst gebacken haben.

    Ein herzliches Dankeschön gilt dem Café Baier, besonders aber Heiko Baier, der sich sehr viel Zeit für uns genommen und den Kindern einen unvergesslichen Vormittag bereitet hat.

    Das Team der Kinderkrippe Krabbelkäfer

  • Anlegen eines Gemüsebeetes

     für die Kinder des katholischen Kindergarten „Arche Noah“

    „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“ – mit diesem Gedanken hat die EDEKA Stiftung seit 2008 das Projekt Gemüsebeete für Kids ins Leben gerufen und stattet seitdem jährlich Kindergärten mit Hochbeeten, Erde und Saatgut aus.

    Ihr Grundgedanke lautet: „Wenn bereits Vorschulkinder ihr eigenes Gemüse säen, pflegen, ernten und gemeinsam essen, verändert das ihre Einstellung zu Lebensmitteln und verbessert ihre Ernährungsgewohnheiten nachhaltig. Das Erleben von Natur mit allen Sinnen und der selbstverständliche Umgang mit Erde, Wasser, Saatgut und Pflanzen ermöglicht den Kindern eine intensive Erfahrung.“

    Die Vorschulkinder, „die Tiger“, des katholischen Kindergarten Arche Noah in Schömberg haben in gemeinschaftlicher Arbeit mit der Edeka-Stiftung im Garten ein Hochbeet mit verschiedenen Gemüsesorten wie Rote Beete, Karotten, Gurken und vielen mehr angelegt. Jedes Kind erhielt eine Gießkanne und eine Gartenschürze und konnte tatkräftig beim Anlegen und Bepflanzen des Gemüsebeetes helfen. Da der Kindergarten bereits zum dritten Mal an dieser Aktion teilgenommen hat, waren die Kinder in den Tagen zuvor schon voller Vorfreude auf den bevorstehenden Besuch. Gemeinsam wurde überlegt, welche Gemüsesorten denn wohl in diesem Jahr gepflanzt werden. Voller Stolz zeigten die Vorschüler den jüngeren Kindern des Kindergartens das fertige Beet und selbstverständlich auch ihren Eltern beim Abholen.

    Jetzt heißt es nur noch abwarten und geduldig sein. Die Kinder freuen sich darauf, das Gemüse mit viel Pflege bald ernten und genießen zu können. Wir bedanken uns bei Gerd Koch, Leiter des EDEKA- Aktiv Markt in Schömberg, sowie den Stiftungsmitarbeiterinnen für die tolle Aktion. Wir freuen uns schon sehr auf die Zeit, wenn wir das erste Gemüse ernten können. Genauso freuen wir uns schon auf das nächste Jahr, in welchem wir Gerd Koch und die Mitarbeiter der großartigen Stiftung hoffentlich wieder bei uns begrüßen können.
    Mai 2018

  • Mottowoche

    Im Zuge der Mottowochen zum Thema „Manege Frei im Zirkus Arche Noah“  war im katholischen Kindergarten Arche Noah in Schömberg einiges los.
    Passend zum aktuellen Projekt besuchte am 12.01.2018 Nadja Hafer den Kindergarten und führte mit ihrer Shettystute Pepita und ihrem Hund Raffel eine wunderbare Zirkusschow mit vielen Tricks vor. Die Kinder standen ihr dabei als mutige Assistenten zur Seite und belohnten Pepita und Raffel für ihre Mithilfe mit kleinen Leckereien.

    Am 07.02.2018 erhielten die Kinder und Erzieherinnen erneut großartigen Besuch.

    Diesmal war es der Clown Klausi Klücklich, der die Kinder mit seinen Späßen und Zaubereien zum Lachen und auch Staunen brachte. Er amüsierte die Kinder mit seinen Späßen und Jonglier-Künsten und verzauberte sie zum Abschluss mit seinen Seifenblasentricks. Die Kinder standen ihm als Assistenten fleißig zur Seite und ernteten dafür viel Applaus.
    Das Highlight der Woche fand natürlich am Schmotzigen Donnerstag mit dem Besuch der Narren statt. Die Kinder konnten mit ihnen den Polonaise tanzen und waren dabei ganz schön aufgeregt.

    Insgesamt geht eine kunterbunte und abwechslungsreiche Projektzeit zu Ende, bei der alle großen Spaß hatten.
    Februar 2018

  • Vorschulaktion mit dem DLRG

    Das DRLG klärt zum Thema Wasser und Schwimmen auf
    Mai 2017

    Im katholischen Kindergarten „Arche Noah“ in Schömberg wurde spielerisch an zwei Nachmittagen rund um das Thema Schwimmen und Wasser eingegangen.

    Die Aufgaben des DRLG wurden durch Rollenspiele, wie auch ein Puppentheater und durch kreatives Gestalten erklärt. Egal wo wir uns im Sommer befinden, am Meer, im Schwimmbad oder auch am Stausee, ist es wichtig das bestimmte Regel eingehalten werden, wie z.B. die Sonnenschutzregel. Genauso sollte man bestimmte Gefahrensituationen besser einschätzen können, indem wir Vorrauschauend handeln.

    Die beiden Kindergartenmamas Stefanie Schnell und Nadine Kroll vom DLRG, haben es den Kindern in einem zweistündigen Programm näher gebracht.

    Das Programm wurde von den Kindern dankbar und auch aufmerksam aufgenommen vor allem mit „Nobbi“, dem Seehund, der den Kindern alle Regeln im Umgang mit Wasser und Sonne erklärt. Als Erinnerung an einen erfolgreichen Mittag bekam jedes Kind eine Urkunde und ein Geschenk vom DLRG überreicht.

  • Vorschul-Aktion in der Arche Noah: „Gemüsebeete für Kids“

    An einem schönen Frühsommertag trafen sich einige Tiger der Arche Noah Schömberg zu einer Pflanz-Aktion in ihrem Garten. Zu dieser Aktion hatte die Stiftung „Gemüsebeete für Kids“ in Zusammenarbeit mit dem EDEKA-Aktivmarkt Koch eingeladen.

    Versammelt um das Hochbeet und ausgestattet mit Schürzen und Gießkännchen ging es auch schon los. Unter Anleitung zweier freundlicher Stiftungs-Mitarbeiter machten sich viele, fleißige Hände zunächst daran, Dünger unter die Erde zu mischen und diese anschließend gleichmäßig zu verteilen. Im nächsten Schritt ging es darum, das Gemüse für unser Beet zu bestimmen.

     

    Hochmotiviert brachten die Kinder ihr Wissen mit ein und schnell konnten sie sich an die Arbeit machen, die Setzlinge in kleine Löcher zu setzen. Nun noch Karotten- und Radieschensamen in Rillen gesät und alles leicht angedrückt – fertig!
    Nach dem Gießen bekamen alle Kinder ein Gärtner-Diplom, welches sie sehr stolz entgegennahmen. Wir bedanken uns bei Gerd Koch, Leiter des EDEKA-Aktiv-Markt Schömberg sowie den Stiftungsmitarbeitern für diese tolle Aktion und freuen uns schon auf die Zeit, in welcher wir das erste Gemüse ernten können.
    Mai 2017

  • St. Martin 2017

    Laterne, Laterne…Sonne, Mond und Sterne…

    Am Montag, den 13.11.2017, fand die diesjährige Martinsfeier des katholischen Kindergartens statt.

    Zur Einstimmung luden die Kinder und Erzieherinnen zu einer kleinen Feier in die Stadtkirche ein. Hier sangen die Kinder im Alter von einem bis sechs Jahren verschiedene Martinslieder und spielten unter anderem auch die Martinslegende nach. Im Anschluss daran zogen alle Familien mit ihren Laternen durch das „Städtle“ und wurden von der Jugendgruppe der Stadtkapelle Schömberg musikalisch begleitet. Bei bestem Novemberwetter freuten sich alle auf ein warmes Getränk und eine kleine Stärkung vor dem Kindergarten und gemeinsam fand das Fest dort in gemütlicher Runde seinen Ausklang.

    Herzlichen Dank an alle Eltern und Polizisten der Polizeidirektion Schömberg, welche uns an diesem Tag tatkräftig unterstützt haben. Auch bedanken wir uns recht herzlich beim Schömberger Bauhof für den Verleih der Häusle und beim Café Baier und der Metzgerei Balzer in Schömberg, welche für das leibliche Wohl der Gäste gesorgt haben. Ein großer Dank gilt den Musikerinnen und Musikern der Stadtkapelle Schömberg, welche unseren Umzug musikalisch begleitet haben.  Ohne dieses Engagement wäre ein solches Fest nicht möglich.

    Die Erzieherinnen des katholischen Kindergartens

  • Konzeption Krippe
  • Konzeption Kindergarten